Prepaidkarten und Tankgutscheine

Der Bundesfinanzhof und ein Finanzgericht haben sich kürzlich in 2 Urteilsfällen mit der Anwendung der 44 € Freigrenze beschäftigt.

Wichtiger Hinweis

Dieser Artikel wurde  vor etwa 2 Jahren veröffentlicht  und ist daher möglicherweise nicht mehr aktuell. Bitte sprechen Sie mit uns, wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben.

Nach der 44 € Freigrenze können Arbeitgeber ihren Mitarbeitern monatlich Sachbezüge bis zu einer Freigrenze in Höhe von 44 € steuer- und sozialversicherungsfrei überlassen. Beliebt und bekannt sind hierbei vor allem Tank-gutscheine.

In dem einen Urteilsfall vor dem BFH ging es um die Behandlung von Versandkosten, im zweiten Urteilsfall hatte sich ein Finanzgericht mit der Tankgutschein-Aushändigung für mehrere Monate zu beschäftigen.

Diese Artikel könnten Sie interessieren
Sonderzahlungen steuerfrei möglich

Steuerfreie Sonderzahlungen oder als Sachleistungen für Angestellte im Jahr 2020 möglich.

» Weiterlesen

Erhöhung der Hinzuverdienstgrenze

Die Weiterarbeit oder der Wiedereinstieg nach Rentenbeginn erleichtert die verschobene Hinzuverdienstgrenze für das Jahr 2020.

» Weiterlesen

Stundung der Sozialbeiträge

Befinden sich Arbeitgeber aufgrund der Corona-Krise in einer finanziellen Notlage, müssen sie zunächst keine Sozialversicherungsbeiträge abführen.

» Weiterlesen