Umsatzsteuer-Pauschalierung

Bundesregierung im Dialog mit der Europäischen Kommission um eine außergerichtliche Einigung in Sachen Umsatzsteuerpauschalierung für alle Betriebsgröße zu erreichen.

Wir haben bereits darüber berichtet, dass die Europäische Kommission die Bundesrepublik Deutschland wegen der Gewährung der Umsatzsteuerpauschalierung für alle Betriebsgrößen verklagt hat.

Aktuell befindet sich die Bundesregierung im Dialog mit der Europäischen Kommission um eine außergerichtliche Einigung zu erzielen. Dabei soll der §24 UStG dergestalt angepasst werden, dass die Pauschalierung nur noch für Betriebe mit einem Umsatz von weniger als 600.000 € pro Kalenderjahr zugelassen sein soll. Damit würden einige Betriebe aus der Pauschalierung herausfallen. Nun wird vermutet, dass diese Obergrenze noch im Rahmen des Jahressteuergesetzes 2020 mit eingeführt werden könnte und somit ab dem 01.01.2022 in Kraft treten würde. 

Eine entsprechende Regelung ist derzeit in den Beschlussvorlagen noch nicht zu finden – wir halten Sie jedoch auf dem Laufenden!

Umsatzsteuer
Diese Artikel könnten Sie interessieren
Keine Grundrente für Landwirte

Die Grundrente ist seit längerem in aller Munde. Im November hat sich die große Koalition dann auf Eckpunkte geeinigt und die Grundrente soll ab 2021 ausbezahlt werden.

» Weiterlesen

Kasse, die Nächste

Nichtbeanstandungsregelung bei Verwendung elektronischer Aufzeichnungssysteme ohne zertifizierte technische Sicherheitseinrichtung

» Weiterlesen

Pendlerpauschale steigt!

Arbeitnehmer mit längeren Fahrwegen sollen ab 2021 steuerlich entlastet werden.

» Weiterlesen