WEG: Auch während der Corona-Pandemie sind „Geisterversammlungen“ nicht rechtmäßig

Beschlüsse, die nur in Anwesenheit des Verwalters und maximal einer weiteren Person gefasst werden, sind nichtig.

Wichtiger Hinweis

Dieser Artikel wurde  vor etwa 2 Jahren veröffentlicht  und ist daher möglicherweise nicht mehr aktuell. Bitte sprechen Sie mit uns, wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben.

Während der Corona-Pandemie können für Eigentümerversammlungen Einschränkungen gelten. Allerdings kann ein Verwalter sich nicht nur selbst einladen. Beschlüsse, die nur in
Anwesenheit des Verwalters und maximal einer weiteren Person gefasst werden, sind nichtig.


So entschied das Amtsgericht Bad Schwalbach.

Steuer